Tauchplätze > Starnberger See > Paradies

Paradies


 Gewässer: Starnberger See
Ort: Starnberg
max. Tiefe: ca. 30 m
Sicht: gut bis schlecht
Gebühren: Parkplatz 2,50 €
Hinweise: im Sommer häufig Tauchschulen und viele Badegäste 
Schwierigkeit:  Testbild 1
Bewertung: Testbild 1

Anfahrt und Parken

Fahren Sie von Starnberg am Westufer des Sees die Possenhofener Str. Richtung Tutzing. Nach ca. 7 km erreichen Sie das Badegebiet Paradies. Auf der rechten Seite befindet sich die Einfahrt zum öffentlichen (gebührenpflichtigen) Parkplatz. Direkt gegenüber dem Parkplatz gibt es einen Kiosk mit Sitzgelegenheiten.

An der Einfahrt zum Parkplatz ist rechts eine Kurzparkzone zum Entladen ausgewiesen. In den Sommermonaten empfiehlt es sich aufgrund der vielen Badegäste möglichst früh anzureisen.

Einstiegsmöglichkeiten

a) Am bzw. nördlich des Kiosk

Dieser Bereich ist im wesentlichen den Tauchern und einigen Surfern vorbehalten, da er durch viele Bäume recht schattig und das Ufer durch Gehölz nur teilweise zugänglich ist. Über den Kiesstrand ist ein unkomplzierter Einstieg möglich.

b) südlich des Kiosk

Ab dem Kiosk Richtung Süden gibt es einen ca. 300 m langen schmalen Kiesstrand. In diesem Bereich gehen drei Stege in den See, wobei der südlichste zur DLRG-Station gehört und nicht zugänglich ist. Der Einstieg ist am gesamten Ufer und den ersten beiden Stegen möglich. An den Stegen sind am Ende breite Treppen installiert, so dass über diese auch bequem im tieferen Wasser eingestiegen werden kann.

Da man sich bei schönem Wetter hier den Platz mit den Badegästen teilen muss, empfehlen wir an diesen Tagen den Einstieg beim Kiosk zu nutzen.

Besonderheiten unter Wasser

Der Boden ist sandig und fällt zuerst stetig auf ca. 10 m, danach jedoch nur noch langsam ab. Um Tiefen über 30 m zu erreichen muss man daher weit in den See (Richtung Osten) tauchen. Neben vereinzeltem Zivilisationsmüll an den Schiffsbojen und Stegen findet sich im flachen Bereich (ca. 5 m) auch ein schöner Pflanzengürtel.

Infrastruktur vor Ort

Der Kiosk vor Ort bietet Snacks, Getränke und Eis an. Speisen und Getränke können auf den am Seeufer gelegenen Biertischen verzehrt werden. Neben Toiletten sind selbstverständlich auch Abfallbehälter vorhanden.

Die am nächsten gelege Möglichkeit zum Flaschen Füllen gibt es bei der Tauchperle in Starnberg oder am anderen Seeufer beim  Tauchcenter Orca in Berg (24h SB-Füllstation).

Sagen Sie Ihre Meinung!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bastl (Sonntag, 16 Juli 2017 16:53)

    Das Biotop das neben der Wasserwacht liegt ist eigentlich nur eine "Tarnung" taucht man nähmlich in dieses hinein stößt man ziemlich schnell auf eine Abwasserröhre die ca 4 Meter Umfang hat.

Hinweis: Zur Qualitätssicherung werden alle Kommentare vor der Veröffentlichung manuell gesichtet. Bitte haben Sie daher dafür Verständnis, dass die Freischaltung neuer Einträge bis zu 24h in Anspruch nehmen kann.